Allgemeine Daten



Das Robert Koch Institut geht von einer mehrjährigen Dauer der weltweiten Infektionen aus. „Wir gehen von einem Zeitraum von zwei Jahren aus“, sagt RKI-Chef Lothar Wieler. Man wisse, dass Pandemien in Wellen verliefen. Deren Geschwindigkeit kenne man aber nicht genau. Es werde Jahre dauern, bis der erwartete Infektionsanteil von 60 bis 70 Prozent erreicht sei. Stark hänge die Dauer auch davon ab, wann ein Impfstoff eingesetzt werden könne. Dies könne ab nächstes Jahr der Fall sei.

Die verhängten Einschränkungen der Staaten im Kampf gegen das Virus könnten laut Robert Koch-Institut notfalls zwei Jahre in Kraft bleiben müssen. „Im extremen Fall bestünde diese Möglichkeit“, sagt RKI-Chef Lothar Wieler auf die Frage, ob die Beschränkungen länger in Kraft bleiben müssten. Die Lage müsse immer wieder neu bewertet werden, sagt Wieler.


Die öffentliche Diskussion zur Coronagrippe ist eine Gratwanderung zwischen Panikmache und Verharmlosung. Beides wird der aktuellen Situation nicht gerecht!

 

Mit dem (der) richtigen Verhalten (Behandlung) läßt sich dieses Virus auch für Risikopatienten gut in den Griff bekommen, ohne dass es zu erhöhten Todeszahlen kommen muss.

 

Bei den ganzen Statements der Verantwortlichen, wie dem Gesundheitsminister Spahn, Innenminister Seehofer, ... und führenden Virologen, ist es absolut unverantwortlich, nicht über die Gründe zu reden, die Ihr Immunsystem schwächen und Sie damit anfällig für Viruserkrankungen machen. https://www.dw.com/de/coronavirus-fünf-tipps-für-ein-starkes-immunsystem/a-52952152

 

Bei einem möglichen Durchseuchungsgrad von bis zu 70% bedeutet das für Italien bei einer aktuell bekannten (18.4.2020, 22745 Tote, 172.434 Gesamtfälle) Letalitätsrate von 13,19 %,  rund 5,5 Millionen Todesfälle in Italien!

 

Das ist ein Worst-Case-Szenario. Durch eine höhere Zahl nichtentdeckter Erkrankungsfälle liegt die reale Letalität deutlich niedriger (ca. Faktor 5)! Siehe aktuelle Studie in Heinsberg!


Spahn lügt die Öffentlichkeit an und der verantwortliche Landrat in NRW muss in China um Schutzmaterial betteln gehen!

 

In Stuttgarter Kliniken reichen die Test (zumindest teilweise) nur noch für Risikopatienten. Verdachtsfälle mit leichtem Verlauf werden nicht mehr erfasst. Soviel zu Spahns wochenlangen Lügen, dass wir hier gut aufgestellt wären.

 

Bei allen mir bisher bekannten immunsupportiven Maßnahmen, lässt sich diese Sterblichkeitsrate schon allein durch eine kombinierte Hochdosisanwendung von Vitamin D3 , Vitamin C und Zink massiv drücken! Die Informationen dazu bekommen Sie im Eingangskapitel. Bleiben Sie bitte ruhig, lassen Sie sich keine Angst machen und setzen Sie die gemachten Vorschläge zur Steigerung der Funktion Ihres Immunsystems wie z.B. Sonnenbaden, Alkohol- und Raucherstopp, ... u.a. mehr, möglichst zeitnah um!

 

Dass das Robert-Koch-Institut in seinem nationalen Pandemieplan mit keinem einzigen Wort auf immunsystemsteigernde Maßnahmen eingeht, ist stark verharmlosend ausgedrückt ein absolutes Armutszeugnis:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Ergaenzung_Pandemieplan_Covid.pdf?__blob=publicationFile; https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogruppen.html


Bestehende Maßnahmen reichen bei Weitem nicht aus: https://www.focus.de/gesundheit/news/immer-mehr-infizierte-in-deutschland-top-virologe-deutschland-braucht-zwei-wochen-corona-ferien_id_11724720.html

 

Sollte die Durchseuchung der Bevölkerung innerhalb weniger Monate erfolgen, bricht in der BRD alles Mögliche und nicht nur das Gesundheitssystem zusammen. Da sind dann die Absage der Bundesligassaison 2020 und von großen Industriemessen noch das kleinste Problem. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der international getroffenen Maßnahmen sind jetzt schon deutlich https://www.tecson.de/pheizoel.html und werden beim jetzigen desolaten Zustand der Weltwirtschaft eine heftige Weltwirtschaftskrise auszulösen! (Im Nachhinein kann man dann die ganzen bestehenden Missstände dem Coronavirus in die Schuhe schieben.)


Kommentar zur Suche nach einem Impfstoff gegen den Coronavirus! Ein stark geschwächtes Immunsystem kann eine ausreichende längeranhaltende Immunisierung durch eine Erkrankung oder Impfen verhindern! Zudem ist die Mutation das Covid-19 Virus inzwischen nachgewiesen! Die Immunisierung bei mutierten Grippe-Viren ist nicht gewährleistet!

 

Ich bekomme zur Zeit reichlich Informationen zu Hamsterkäufen aus dem Freundeskreis. Hamsterkäufe in Deutschland! Es freut mich für Sie, wenn Sie genügend Vorräte an gesunden Lebensmitteln zuhause haben. Der BBK-Ratgeber gehört diesbezüglich angepasst: https://www.bbk.bund.de/DE/Ratgeber/VorsorgefuerdenKat-fall/Pers-Notfallvorsorge/Lebensmittel/lebensmittel_node.html;

 

Sollte bei Ihnen durch Hamsterkäufe Ihrer Zeitgenossen Desinfektionsmittel nicht mehr zur Verfügung stehen, empfehle ich Ihnen einmal über folgenden Sachverhalt nachzudenken: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/grapefruitkernextrakt.html

 

Um so wichtiger ist es für Sie, dass Sie neben den erforderlichen Hygienemaßnahmen und einer Notbevorratung Ihren Teil dazu beitragen und sich bzw. Ihr Immunsystem darauf vorbereiten! Es geht hier nicht um Panikmache, sondern um eigenverantwortliches Handeln, um die Folgen möglichst klein zu halten. 17.3.2020: Entscheidend ist, dass Sie in den nächsten 2 Wochen Ihr Immunsystem stärken, bevor uns diese Pandemie völlig überrollt!

 

Ich stelle Ihnen zur Immunsystemstärkung eine Reihe von Informationen zur Verfügung. Auf der Internetseite des deutschen API-Therapiebundes http://www.apitherapie.de/ werden in den nächsten Tagen ebenfalls Informationen dazu veröffentlicht werden. https://praxis-kunth.de/medizinische-strategien-gegen-das-corona-virus/; https://www.drjacobsweg.eu/covid-19-wie-kann-ich-selbst-am-besten-vorbeugen/


https://www.facebook.com/kreisheinsberg/videos/766094243915708/

 

Keine Quarantäne trotz Coronavirus-Nachweis
Nachdem eine Pflegekraft positiv auf das Coronavirus getestet wurde, schickt die Uniklinik Aachen nicht alle Kontakte der Person in Quarantäne - sonst könne der Betrieb nicht aufrechterhalten werden, sagt die Klinik.

Corona-Infektionskette ist nicht mehr zu unterbrechen

 

Die Corona-Infektionskette ist nicht mehr zu unterbrechen! Das Nachverfolgen der Infektionsketten bricht durch die schiere Zahl von Fällen zusammen!

 

Die bisherigen Schutzmaßnahmen wie 1 m Abstand halten reichen bei weitem nicht aus: Sie benötigen mehr als 4,5 m Abstand:

https://www.scmp.com/news/china/science/article/3074351/coronavirus-can-travel-twice-far-official-safe-distance-and-stay

 

Bei sportlichen Aktivitäten sind die notwenigen Abstände noch größer:

http://www.urbanphysics.net/Social Distancing v20_White_Paper.pdf

 

Inzwischen sind die ersten Mutationen des Viruses nachgewiesen: https://academic.oup.com/nsr/advance-article/doi/10.1093/nsr/nwaa036/5775463?searchresult=1

 

In China wird von einer reduzierten Lungenfunktion nach der Coronaerkrankung berichtet.

 

https://efahrer.chip.de/news/corona-virus-sind-die-elektroautos-von-tesla-wirklich-virensicher_102053

Corona-Infektionskette ist nicht mehr zu unterbrechen