Kritische Stimmen


Kritische Stimmen als Verschwörungstheoretiker und Coronaleugner zu diffamieren, um sich nur nicht mit deren Sachargumenten auseinandersetzen zu müssen und zu verhindern, dass die eigenen Lügen aufgedeckt werden, ist ein probates Stilmittel der BRD-Politik geworden.

 

Daher bleiben Sie bitte bei Ihren ganzen eigenen Überlegungen zu diesem Thema auf der Sachebene, ohne emotional zu werden. Hören Sie sich bitte die Argumente beider Seiten an und bilden sich Ihre eigene Meinung!



Langsam dämmert es auch den ersten Politikern, dass sie vom (Pharma)-RKI an der Nase herumgeführt werden:

https://www.mopo.de/im-norden/schleswig-holstein/zahlen-wirken--politisch-motiviert--fdp-politiker-mit-scharfer-kritik-am-rki-36618130


Der IG-MED https://www.ig-med.de/ig-med/ und der deutschen Ärztegewerkschaft wird es mit der desolaten Leistung von Minister Spahn zu bunt. Sie fordert offen dessen Rücktritt und haben dazu eine Petition gestartet!

 

https://www.ig-med.de/pm2/petition-zum-ruecktritt-von-jens-spahn/#


In einem Brief an Kanzleramtsminister Dr. Helge Braun erhebt die IG-MED schwere Vorwürfe gegen das Krisenmanagement des Bundesgesundheitsministeriums.

 

https://www.ig-med.de/2020/05/07/ig-med-stellt-anfrage-an-kanzleramtsminister-dr-helge-braun/

 

Die Liste der Kritiker mit medizinischen Fachverstand am Versagen der deutschen Politiker wird immer länger.

Download
Anfrage Kanzleramt 05052020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 263.8 KB







Download
17_20_SARS-CoV2_vorab.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.7 KB

Können Sie an folgenden Zahlen auf Euromomo erkennen, ob Covid-19 eine Pandemie mit höherer Übersterblichkeit als bei einer sonstigen Grippeerkrankung  ist?

 

https://www.euromomo.eu/

 

Wie war das mit der Vogelgrippe und der Schweinegrippe nochmal? Unterscheiden sich die Todeszahlen dieser Pandemie von denen einer saisonalen Grippewelle?




Statistisches Bundesamt:

 

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

Die ersten vorläufigen Daten für das Jahr 2020 geben aktuell noch keine Hinweise auf eine Übersterblichkeit durch COVID-19 mit auffälligen Abweichungen nach oben. Im Januar 2020 starben nach dieser Auszählung etwa 85 000 Menschen. Im Februar 2020 waren es mindestens 79 000 Personen. Auch in der ersten Märzhälfte ist bislang kein auffälliger Anstieg der Sterbefallzahlen erkennbar. Da die Grippewelle 2020 seit Mitte März als beendet gilt, könnte ein möglicher Anstieg von Sterbefallzahlen im weiteren Verlauf des Jahres 2020 in einem Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen.