Panikdemie oder Plandemie?



In diesem Land werden jedes Jahr rund 100 000 ungeborene Kinder, die noch ihr ganzes Leben vor sich haben, im Mutterleib ermordet, ohne dass unsere Politk dagegen einschreitet! Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit? https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/80592/WHO-Jaehrlich-25-5-Millionen-unsichere-Abtreibungen-weltweit


Verschiedene Szenarien: Vertrauliche Regierungsstudie beschreibt Corona-Szenarien für Deutschland

 

Sie sollten die Frage beantworten, wann aus einer Gesundheitskrise eine Staats- und Systemkrise werden könnte - und wie dies verhindert werden kann.

In einem Worst-Case-Szenario beschreiben die Wissenschaftler, was passiert, wenn der Staat gegen die Corona-Epidemie nur wenig unternimmt, etwa nur Großveranstaltungen verbietet und Reisetätigkeiten einschränkt. Infolgedessen wären bald 70 Prozent der Bevölkerung infiziert, mehr als 80 Prozent der Intensivpatienten müssten von den Krankenhäusern abgewiesen werden, die Todeszahlen in Deutschland überstiegen die Millionengrenze.

 

Ein weiteres Szenario beschreibt die strikte Unterdrückung der Neuansteckungen unter anderem auch mit umfangreichen Tests und einer strengen Isolierung der Infizierten. Folgt man diesem Modell, würden sich nach Berechnungen der Wissenschaftler rund eine Million Menschen in Deutschland infizieren, aber nur 12.000 würden sterben.


https://www.imperial.ac.uk/media/imperial-college/medicine/sph/ide/gida-fellowships/Imperial-College-COVID19-Global-Impact-26-03-2020.pdf

 

Wir schätzen, dass COVID-19 ohne Interventionen in diesem Jahr weltweit zu 7,0 Milliarden Infektionen und 40 Millionen Todesfällen geführt hätte. Minderungsstrategien, die sich auf die Abschirmung älterer Menschen konzentrieren (60% weniger soziale Kontakte) und die Übertragung verlangsamen, aber nicht unterbrechen (40% weniger soziale Kontakte für eine breitere Bevölkerung), könnten diese Belastung um die Hälfte reduzieren und 20 Millionen Menschenleben retten. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Gesundheitssysteme auch in diesem Szenario schnell überwältigt sein werden.